2. Ist Elite Permanent Make-Up gefährlich?
Nein, Elite Permanent Make-Up ist, wenn es fachkundig und mit erstklassigem Material ausgeführt wird, überhaupt nicht gefährlich. Fundierte visagistische Kenntnisse, eine ruhige Hand, Verantwortungsbewusstsein und eine sorgfältige Arbeitsweise sind aber unbedingt nötig!
Sind diese Voraussetzungen vorhanden, sind Verletzungen und Verzeichnungen unmöglich.

3. Können Elite Permanent Make-Up-Farben Allergien auslösen?
Die Pigmentfarben sind nach den EU-Richtlinien 93/42 EWG und dem Medizinproduktegesetz zugelassen. Dies ist übrigens auch der Grund, weshalb mit diesem System keine blauen oder grünen Lidstriche pigmentiert werden können. Diese Farben können eine allergische Reaktion nicht in dieser Form ausschließen.

4. Tut das Pigmentieren weh?
Die Pigmentierung gilt als fast schmerzfrei. Allerdings muss ich aus eigener Erfahrung sagen, dass ich meine eigene Pigmentation sehr wohl gespürt habe. Es ist aber gut zu ertragen und auffällige Schwellungen oder Rötungen verschwinden innerhalb von 1 - 2 Tagen.

5. Was ist, wenn das Elite Permanent Make-Up nicht schön wird?
Die wichtigste Arbeit während der Elite Permanent Make-Up-Sitzung ist das Vorzeichnen.
Wenn Sie mit Ihrem Aussehen vor dem Pigmentieren nicht zufrieden sind, sollten Sie sich vom Vertrag zurückziehen und die Arbeit nicht ausführen lassen. Das Pigmentieren einer schön vorgezeichneten Kontur bereitet keine großen Schwierigkeiten. Lassen Sie sich nur von Spezialistinnen pigmentieren, die Sie überzeugen und bei denen Sie ein gutes Gefühl haben.

6. Sehe ich mit dem Elite Permanent Make-Up nachher nicht wie geschminkt aus?
Nein. Das Elite Permanent Make-Up  unterstreicht lediglich Ihre Gesichtszüge. Es werden keine Farbflächen pigmentiert.
Das Schminken mit Lidschatten und Lippenstift ist nach wie vor möglich. Das Elite Permanent Make-Up sieht immer sehr natürlich aus und bald können Sie sich gar nicht mehr vorstellen, wie Sie ohne Elite Permanent Make-Up ausgesehen haben.

7. Wie lange hält ein Elite Permanent Make-Up?
Die Farbpigmentteilchen werden beim professionellen Elite Permanent Make-Up in die obersten Hautschichten eingebracht. Der Hauptbestandteil in dieser Hautschicht ist Hyaluronsäure.
Dort liegen die Farbpigmente wie Kieselsteinchen im Wasser. Durch den ständigen Regenerationsprozess der Haut wird jeweils ein ganz kleiner Teil der Farbpigmente mit nach oben transportiert und zusammen mit den Hautschüppchen aus der Haut abgestossen. Bis die Haut die gesamte Farbe abgesondert hat, dauert es ca. 2 - 5 Jahre. In dieser Zeit verblassen die Konturen im Allgemeinen gleichmäßig und werden immer heller.

8. Warum können sich Elite Permanent Make-Up-Farben verändern?
Farbveränderungen sind wie das Verblassen der Farbe natürliche Merkmale des Elite Permanent Make-Ups. Der Grund dafür ist die Regenerationstätigkeit der Haut: Die Pigmente behalten zwar ihre chemische Struktur, doch sie werden nach und nach von der Haut abgestoßen. Wenn nun eine Farbe aus zwei Pigmentarten besteht (die Farbe Braun besteht z. B. aus roten und schwarzen Teilchen), so kann es zu einer Veränderung des Farbtones kommen, wenn der Körper eine Pigmentsorte stärker abstößt als eine andere. Oft wird Schwarz stärker aussortiert als Rot; die roten Farbanteile bleiben dann länger in der Haut zurück und das Elite Permanent Make-Up erscheint mit der Zeit rötlicher, so dass diese Arbeit etwas früher wieder aufgefrischt werden muss.

9. Was ist der Unterschied zur Tätowierung?
Eine Tätowierung wird viel tiefer in die Haut eingebracht. Dort findet kein Stoffwechsel statt, und die Farbe wird deshalb nicht wieder abtransportiert. In dieser Hautschicht befinden sich Blutgefässe. Deshalb kann eine Tätowierung beim Einbringen der Farbe bluten, das Pigmentieren eines Elite Permanent Make-Ups hingegen nicht.

10. Wenn das Elite Permanent Make-Up verblasst - richtiges Auffrischen!

11. Pigmentieren - keine Frage des Alters!
Elite Permanent Make-Up eignet sich nicht nur für jüngere Frauen; auch für ältere Damen empfiehlt sich diese Form der Schminktechnik. Dabei ist dem Alter nach oben keine Grenze gesetzt. Zum Beispiel bei den Augenbrauen raufen sich auch oftmals erfahrene Frauen mit jahrzehntelanger Schminkroutine die Haare. Die Brauenhärchen verblassen und fallen aus. Der ständige Griff zum Augenbrauenstift ist ein lästiges und unergiebiges Unterfangen. Hier bietet das permanente Make-up konkurrenzlose Vorteile: Der Brauenbogen kann höher angesetzt werden, so dass die Augen frischer und offener zur Geltung kommen. Lückenhafte Stellen werden kaschiert und die Brauenfarbe wird perfekt dem Gesicht und der Haarfarbe angepasst. Aber auch Lidstriche und Lippenkonturen helfen verjüngen: Feine Lidstriche innerhalb des Wimpernkranzes lassen wieder munter und optimistisch aussehen. Die pigmentierten Lippenkonturen und die Vollschattierung der Lippen nimmt den Blick von den Fältchen weg und lenkt ihn stattdessen auf die schönen Lippen. Lippenstifte verlaufen nicht mehr und der Mund bekommt wieder eine exakte, klare Kontur.

Und das Beste daran: es hält! Tag und Nacht, rund um die Uhr! Für 2 - 5 Jahre! Und Sie sehen dabei nicht geschminkt, sondern sehr natürlich aus.